Veranstaltungen 2015

08.11.2015 - Sonntagsgespräch NEUE

NEUE 08112015 Sonntagsgespräch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 355.6 KB

06.10.2015 - Interview bei vol.at

28.10.2015 - Personalerfrühstück

Arbeitsfähigkeit erhalten – aber wie?
Verein "45plus - Institut für Generationenmanagement" lud Personaler zum Erfahrungsaustausch, Workshops und Vorträgen

 

Generationenmanagement: Miteinander reden, voneinander lernen, gemeinsam neue Wege andenken: Das war das zentrale Thema des ersten Personaler-Frühstücks zu dem der Verein "45plus - Institut für Generationenmanagement" in die Räumlichkeiten der Offsetdruckerei Schwarzach lud.
Nicht zufällig die Offsetdruckerei Schwarzach, den das mittelständische  Unternehmen, das sich mit seinen rund 340 Mitarbeitenden auf zukunftsorientierte Packlösungen spezialisiert hat, macht sich schon lange Gedanken über die optimale Zusammenarbeit der verschiedenen Mitarbeitergenerationen im Betrieb, über die Anforderungen in den sich wandelnden Arbeitslebendphasen sowie der Erhaltung der Gesundheit der Belegschaft.

Manfred Rünzler, der Obmann des Vereins "45plus - Institut für Generationen-management" informierte die mehr als 20 Personaler und Führungskräfte, welche der Einladung folgten, über die neuesten Zahlen bestreffend des demografischen Wandels und den damit verbunden Auswirkungen auf Vorarlberg. Dabei erklärte er, dass die Demografie alle Generationen betreffe und dies kein Problem der „Überalterung“, sondern ein Problem der „Unterjüngung“ sei. „Alterung betrifft Betriebe und die Gesellschaft. Der demografische Wandel ist gestaltbar, aber Gleichbehandlung ist Diskriminierung“, so Rünzler.
In seinen Ausführungen sprach er auch über die anerkennende und wertschätzende Führung von Mitarbeitenden, welche laut wissenschaftlichen Studien die Erhaltung der Arbeitsfähigkeit um den Faktor 3,6 erhöhen (Ilmarinen, Arbeitswelt 2025).

Im zweiten Kurzreferat erörterte die Dipl. Body-Vital- und Ernährungstrainerin Andrea Plankensteiner Ansätze und Möglichkeiten die Erhaltung der Arbeitsfähigkeit und die Förderung der Gesundheit mittels Bewegung und Ernährung in den Unternehmen zu unterstützen. Anschliessend gewährte die diplomierte und zertifizierte Arbeits-,  Organisations- und Wirtschaftspsychologin, Carmen Pühringer, einen spannenden Einblick in ihre Arbeit und sprach über den Sinn und Unsinn von Evaluierungen arbeitsbedingter psychischer Belastungen.
Zu den Themen „ Demografische Entwicklung und Trends“, „Bewegung und Ernährung: Ansätze und Möglichkeiten“, „Evaluierung: Sinn und Unsinn“ und „anerkennende und wertschätzende Führung wirkt“  tauschten die Personaler und Führungskräfte in vier spezifischen Workshops ihre Erfahrungen aus und sprachen über mögliche neue Ansätze, welche sie dann den anderen Teilnehmenden präsentierten und zur Diskussion stellten.
Am Schluss des Anlasses bot die Offsetdruckerei Schwarzach eine Führung durch ihren Betrieb an und es gab für die Organisatoren des Vereins „45plus - Institut für Generationenmanagement" und für die Gastgeberin, Offsetdruckerei Schwarzach anerkennende Worte und die Bitte nach der Weiterführung solcher Veranstaltungen.


Personaler-Workshop Verein 45plus und Of
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB


21.10.2015 - Marktplatz Betriebliche Gesundheitsförderung

Verein "45plus - Institut für Generationenmanagement" mit Informationsstand beim 22. Treffen des Unternehmensnetzwerkes „Betriebliche Gesundheitsförderung“
Das Unternehmensnetzwerk „Betriebliche Gesundheitsförderung“ organisierte für Unternehmen, die BGF Projekte durchführen oder planen sowie für alle an BGF Interessierte einen Marktplatz zum Thema Betriebliche Gesundheitsförderung. Verschiedene Institutionen, Initiativen und Angebote der Gesundheitsförderung wurden vorgestellt. Neben den Vertretern des Vereins "45plus - Institut für Generationen-management" standen weitere 20 Expert/innen zur Beratung zur Verfügung.
Mehr als 100 Unternehmer, Personalvertreter und Arbeitnehmende nutzten die Möglichkeit, sich im gelungenen Stil eines Marktplatzes hergerichteten Saals im Gebäude der Arbeiterkammer Feldkirch, zu informieren bzw. ihre Erfahrungen auszu-tauschen. 
Organisiert wurde der gelungene Anlass von der Arbeiterkammer in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Vorarlberg und „fonds gesunde betriebe vorarlberg“.

li: Marktplatz bei der AK Vorarlberg

re: 45plus-Vorstandsmitglied Heinz Zöchbauer mit der Akademischen Sozial- und Bildungsmanagerin Gabriele Graf vom AK-Betriebsreferat.



3. September 2015 - Saal der Wirtschaft, Generationenmanagement


Verein "45plus - Institut für Generationenmanagement" setzt  erfolgreich mit seiner Veranstaltungsreihe auch im Jahr 2015 fort!

Thomas Sohm (Etiketten Carini GmbH), Martin Rhomberg (Fries Kunststofftechnik GmbH), Jürgen Wiesenegger (Scheyer Verpackungstechnik GmbH), Prof. Dr. Heinrich Geissler, Edgar Sohm (Etiketten Carini GmbH), Manfred Rünzler (Obmann Verein 45plus)
Thomas Sohm (Etiketten Carini GmbH), Martin Rhomberg (Fries Kunststofftechnik GmbH), Jürgen Wiesenegger (Scheyer Verpackungstechnik GmbH), Prof. Dr. Heinrich Geissler, Edgar Sohm (Etiketten Carini GmbH), Manfred Rünzler (Obmann Verein 45plus)

Nach dem Vortrag am 14.3.2015 (Anerkennende und wertschätzende Führung als Gesundheitsfaktor & Ressource) beim Unternehmertag des Netzwerks Bodensee vor über 100 Unternehmen in Friedrichshafen und der Einladung als Fachexperte in die Sendung von Matthias Neustädter „Neues bei Neustädter“ am 8.4.2015 zum Thema Generationenmanagement haben wir am 3. September 2015 im „Saal der Wirtschaft“ im WIFI Dornbirn unsere Veranstaltungsreihe fortgesetzt.

Gut besucht - Saal der Wirtschaft
Gut besucht - Saal der Wirtschaft

In Kooperation mit der Arge Vpack haben wir mit Prof. Dr. Geissler den Spezialisten für Generationenmanagement begrüßen dürfen. Führungskräfte der Vpack-Unternehmen und geladene Gäste aus dem Netzwerk des Vereins konnten sich persönlich davon überzeugen. Prof. Dr. Geissler machte wieder einmal mit seiner eigenen Art allen Zuhörern klar, was auf uns zukommen wird und dass alle Beteiligten (Mitarbeitende, Führungs-kräfte, Unternehmen und die Verantwortlichen in der Politik) in diesem Bereich in den nächsten 10 Jahren noch sehr gefordert werden.

 

Die Informationen und die verschiedenen Ansätze (individuell, kreativ und ganzheitlich) haben unter den Teilnehmenden anschließend eine anregende Diskussion über das Thema „Generationenmanagement geht uns alle an“ entfacht.


Der Dank gilt vor allem dem Kooperationspartner – den 17 Unternehmen der Arge Vpack, die durch die Übernahme der Patenschaft diese Veranstaltung ermöglichten.

Saal der Wirtschaft 3.9.2015
Vortrag Prof. Dr. Geissler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB


08. April 2015 - "Neues bei Neustädter"

ORF Vorarlberg "Neues bei Neustädter" - Obmann Manfred Rünzler als Experte zum Thema "Generationenmanagement".

Generationenkonlikt Teil 1.mp3
MP3 Audio Datei 15.8 MB
Generationenkonflikt Teil2.mp3
MP3 Audio Datei 11.7 MB


14. März 2015 - Unternehmertag Netzwerk Bodensee

Vortrag Obmann Manfred Rünzler zum Thema: Anerkennende Führung als Gesundheitsfaktor und Ressource
Unternehmertag Netzwerk Bodensee
Vortrag -14.3.2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB